Es war mal wieder Institutsrat ILR. Kurz aber Knackig.

Es gab nur einige Berichte.

Das Loch vor dem ILR soll vor Weihnachten noch zugemacht und bepflanzt werden.

Die Fahrradständer in der ersten Bauphase, also der Ersatz der bisherigen Felgenkiller durch eine ordentliche Lösung, soll ebenfalls noch vor Weihnachten erfolgen. Dort hatte man festgestellt, dass unter den Gehwegplatten Beton verbaut ist statt Sand. Was ein Wunder bei einer Zufahrt. Jedenalls musste neu ausgeschrieben werden, daher die Verzögerung.

Es wird geprüft, ob nun doch Bienenstöcke am ILR angesiedelt werden. Diese sollen auf die Dächer der Versuchshallen kommen. Beim letzten Versuch hatte die Bauabteilung ja etwas dagegen. Nachdem inzwischen ganz offiziell per TU Intern das Thema verbreitet ist, könnte die Chance besser stehen. Dazu wird es beim nächsten Mal mehr Informationen geben.

Das war es aus dem öffentlichen Teil.

RN